Newsletter - Club E-Fahrzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

Newsletter

Newsletter

Der Newsletter des CE bringt regelmäßig Neuigkeiten:

Termine

Termine aufgrund Corona-Virus vorerst alle abgesagt.



News

Vereinsnews – Die Auswirkungen des Coronavirus wirken sich auch auf unser Vereinsleben aus. Die ersten Veranstaltungen in diesem Jahr – die Seiberer-Gleichwertigkeitsfahrt Ende April und die Tullner Oldtimermesse Mitte Mai - sind abgesagt.

Firmen – Seats Erlkönig El Born wird gesichtet. Citroen stellt seinen Ami One Concept vor. Porsches Chef will mehr E-Autos bauen, bleibt aber auch bei den Verbrennern. Renault bietet einen Ausblick auf die neue E-Plattform CMF-EV. Pininfarina Battista Anniversario limitiert das E-Hypercar extrem. Volvo CX40 Recharge E-SUV kommt mit 408 PS und 400 km Reichweite ab 62.000 Euro. Der Bronco wird als teurer E-Klassiker mit Ford-Lizenz angeboten. BMW will mit dem Concept i4 ein seriennahes Grand Coupe bauen und kündigt 440 km Reichweite für den iX3 an, der neue 7er (G70) wird mit E-Antrieb gebaut. Roland Gumperts Nathalie kommt mit Methanol-Brennstoffzelle daher. Hyundai setzt auf die E-Studie Prophecy. Toyota baut ein E-Autowerk in China. Audi stellt Antriebskonzept für e-tron S-Modelle vor. Sonys Vision Crossover gibt zu Spekulationen für Modell 2 Anlass. VWs elektrischer Tiguan heißt nun offiziell ID.4 und beim ID.3, der 23.430 Euro kosten soll, gibt es Software-Probleme. Dacia kündigt seinen Serienwagen Spring Electric für 2021 an. Brabus verpasst dem Mercedes EQC mehr Power. Fiat legt mit dem 500e einen kompletten Cinquecento-Neustart hin und geht mit den Centoventi in Serie. Aiways U6 Ion Concept bringt ein SUV-Coupe aus China. Skoda präsentiert sein erstes Modell auf Basis des ID.3 names Enyaq. Microlino 2.0 soll 2021 bis zu 200 km weit kommen. Cadillac will neben dem Crossover Lyriq – dessen Premiere sich verzögert - auch eine Limousine produzieren, benannt Celestiq. Das britische Unternehmen Equipmake  produziert einen 300 PS Motor, der nur 10 kg wiegt. Die Briten planen ein Billig-E-Auto von MeV Bee Anywhere. Der neue Opel Mokka X wird nun auch mit E-Antrieb  gebaut. Tesla produziert mittlerweile den einmillionsten Tesla, ein Model Y und zieht aufgrund des Coronavirus die Mitarbeiter aus Deutschland ab; außerdem wird der Elektrosmog im Tesla als unbedenklich bezeichnet und im Model Y kommt ein Wärmepumpen-System zum Einsatz. Der Mercedes EQE bringt es auf 600 km Reichweite und der AMG GLE 63 soll 124.355 Euro aufwärts kosten. ZF produziert eine kompakte Bremse für E-Kleinwagen. Der Porsche Taycan wird mit Retro-Motorsport-Lackierung zum Le Mans-Rennwagen. Der Apex AP-0 Hypersportwagen wird mit 641 PS-E-Antrieb vorgestellt. Jaguar will mit dem XJ mit Taycan und Tesla konkurrieren. Der GFG Style Vision 2030 Desert Raid wird als elektrisches Offroad-Supercar von Giugiaro angepriesen. Als billigstes E-Auto wird das Chang Li Electric Minicar bezeichnet. Ebenfalls aus China kommt die E-Limousine Roewe E16. Peugeot plant vom 208 eine Performance-Version mit E-Antrieb. GM kooperiert mit China und präsentiert den Wuling-Kleinwagen. Autobild.de stellt sich gegen Reichweitenangst beim Hyundai Nexo. Das Schweizer E-Mobil Enuu wurde von bild.ch getestet.

Regionen – Die Kantonspolizei Basel geht der Frage auf den Grund, ob ein E-Auto als Polizeifahrzeug taugt und beantwortet dies mit Ja. In Deutschland wurde ein neues Gesetz zur Regelung von Ladepunkten in Gemeinschaftsgaragen verabschiedet.

Nutzfahrzeuge – Der Volvo VNR Electric kommt als Fronthauber für Amerika. Die deutsche Post kündigt Aus für den Streetscooter an – der Firmengründer bekundet Interesse. Für die USA wird der Ford Transit Electric für 2021 angekündigt. Der E-Transporter T6-Bus von VW wird ab 44.990 angeboten. Mercedes bietet mit dem Vito 2020 ein Upgrade für den E-Transporter. Die Serienfertigung für Renaults E-Lkws läuft an. Erstmals wird beim Schweizer Baustoffhersteller Holcim ein elektrischer 5-Achs-Betonmischer eingesetzt. In London wird der elektrische Lieferwagen von LEVC präsentiert. Der eVito punktet im Praxistest. Case enthüllt sein Projekt Zeus: den Bagger Lader Case 580 EV. Die Kooperation Toyota/Hino Brennstoffzellen präsentiert einen Truck mit Wasserstoffantrieb. Hollands Müllentsorgung funktioniert mit einem DAF CF Electric 6x2.

Zweirad – Govecs E-Schwalbe wird mit zwei Leistungsvarianten und sechs Farben angeboten. Der Zero S/RS wird als verkleidetes E-Motorrad mit großer Reichweite angepriesen. In der autobild.de stellen sich elektrische Trekkingräder dem Vergleichstest. Der Xiaomi E-Roller für 380 Euro hat mehr Gimmicks als die E-Vespa heißt es bei netzwelt.de. Ein Schweizer fährt mit der Harley Davidson LiveWire eine Rekordstrecke von 1.723 km in 24 Stunden.

Flug – Wright Electric beginnt mit Planungen für ein kommerzielles Linienflugzeug.

Akkus/Laden – Der Nissan Leaf wird wieder einmal als Stromspeicher angepriesen. In der auto-motor-und-sport.de wird über einen Lkw-Auflieger berichtet, der als Ladestation mit 3,2 MW maximale Leistung anbietet. In Kalifornien bietet die VW-Tochter Electrify America Solar-Ladestationen an.

Oldtimer – Auf Netzwelt.de wird über einen Porsche 911 mit Tesla-Motor berichtet, der dann von Zelectric in den USA verlost wird.

Forschung – Der IED (Europ. Institut für Design, Turin) Tracy zeigt nachhaltige Mobilität im E-Buggy. Bei den tödlichen Tesla-Unfällen, über die in den Medien berichtet wurde, sieht ein Behördenbericht mehrere Unfallursachen. Laut einer Studie sind E-Autos in 95 Prozent weltweit klimafreundlicher als „Verbrenner".

Sonstiges – Der Autoexperte Dudenhöffer bekräftigt auf ORF Steiermark einmal mehr, „das E-Auto ist die Zukunft". In Österreich sinkt laut oe24.at die Kaufbereitschaft für E-Autos. Ebenfalls oe24.at ortet, dass Hersteller mehr auf Wasserstoffautos setzen. In Auto-motor-und-sport.de wird der Fiat 500 e mit dem Mini Cooper SE verglichen. Auch der Renault Zoe und der VW E-Up stellen sich einem Vergleichstest. Googles Schwester Waymo will eine Finanzspritze für das autonome Fahren. Das RTL2-Motormagazin GRIP vom 29.3.2020 widmete sich der E-Mobilität in allen Facetten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü